• Zielgruppen
  • Suche
 

Absolute Kalibrierung von GNSS Antennen

Entwicklung eines Konzeptes zur absoluten GNSS Antennenkalibrierung

Roboterarm zur absoluten Feldkalibrierung von GNSS Antennen
Roboterarm zur absoluten Feldkalibrierung von GNSS Antennen

Das Verfahren zur absoluten Feldkalibrierung von GNSS-Antennen wurden im Rahmen des vom BMBF und DLR geförderten Vorhabens "Entwicklung und Erprobung eines Verfahrens zur hochpräzisen Kalibrierung von GPS-Antennenaufstellungen" in Kooperation mit der Geo++ (Gesellschaft für satellitengestützte und navigatorische Technologien mbH) entwickelt. Mit einer nur wenige Stunden dauernden Echtzeitkalibrierungsprozedur auf einem Roboterarm werden die Phasenvariationen von GNSS-Antennen azimut- und elevationsabhängig mit Submillimetergenauigkeit bestimmt.

Die Abbildung zeigt das GPS PCV Pattern auf der Frequenz L1 von einer Leica AR25.R3 LEIT Antenne, (Referenzstationsantenne des IfE).

Umfassende Informationen und Publikationen (in englischer Sprache) finden Sie auf nachfolgenden Seiten.