InstitutNews und Veranstaltungen
Photogrammetrie-Kongress: Preis für Nachwuchswissenschaftlerin

Photogrammetrie-Kongress: Preis für Nachwuchswissenschaftlerin

Mirjana Voelsen mit dem Kongressdirektor Nicolas Paparoditis (links) und dem ISPRS Präsidenten Christian Heipke (rechts).

Mirjana Voelsen, M.Sc., vom Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung (IPI) erhielt im Juni 2022 für ihren beim XXIV Kongress der International Society for Photogrammetry and Remote Sensing (ISPRS) in Nizza eingereichten Beitrag "Investigating 2D and 3D convolutions for multitemporal land cover classification using remote sensing images" den Best Young Author Award der Kommission III, die sich mit Fernerkundung beschäftigt.

Während des Kongresses endete auch die sechsjährige Präsidentschaft von Prof. Christian Heipke, Leiter des Instituts für Photogrammetrie und GeoInformation (IPI). Der Kongress war wegen der Corona-Pandemie um zwei Jahre verschoben und die Amtszeit entsprechend verlängert worden. Die nächsten vier Jahre wird Christian Heipke dem ISPRS Council als Past President angehören.

Weitere Informationen: