• Zielgruppen
  • Suche
 

Design des Zenitkamerasystems TZK2-D

Das digitale Zenitkamerasystem TZK2-D setzt sich aus der transportablen Zenitkamera TZK2,  einem CCD-Sensor (KX2E, Apogee) zur digitalen Bilderfassung, einem GPS-Empfänger (Z12, Ashtech) zur Zeitmessung und Bestimmmung der ellipsoidschen Koordinaten, zwei elektronischen Neigungssensoren HRTM und einem Industrierechner zusammen. Der Industrierechner dient zur Steuerung der Sensorik des Zenitkamerasystems, der Messdatenerfassung und -speicherung  sowie der sofortigen Datenprozessierung im Felde. Das gesamte Messsystem inklusiv Recheneinheit ist in einem Stativwagen integriert, der für die Messung über drei Motorzylinder angehoben werden kann.

 

Abbildung 1: Das digitale Messsystem TZK2-D beim Feldeinsatz in der Schweiz.