HITec - Hannover Institute of Technology

Das HITec ist für die Wissenschaft der Geodäsie und der Physik eine weltweit einzigartige Laborumgebung. Simulationen diverser Umweltbedingungen für die Entwicklung neuartiger Messtechnologien der nächsten Generation für Navigation, Ingenieur- und Geowissenschaften können nun praktisch realisiert werden. Es bildet damit eine exzellente Basis für Kalibrier- und Prüfeinrichtungen geodätischer und geowissenschaftlicher Sensoren, die nun ihre Arbeiten aufnehmen können.

  • Forschungsbau HITec vor Uni Hochhaus
    Forschungsbau HITec
  • FG5X-220
  • Gradientenmessung

ABSOLUT-, RELATIV- UND QUANTENGRAVIMETRIE

Mit dem HITec wird das bisherige Gravimeter-Kalibriersystem grundlegend erweitert, um zusätzlich zur Kalibrierung von Relativgravimetern auch das Messniveau von transportablen Absolutgravimetern überprüfen zu können.

  • Erfahren Sie mehr ...

    Der Absolutschwerewert an einem Messpunkt ändert sich kontinuierlich aufgrund der Gezeiten, der Atmosphäre und der Hydrologie. Ein Absolutgravimeter mit einer höheren Genauigkeit existiert bisher nicht. Dieser Mangel wird zukünftig mit dem Very Long Baseline Atom Interferometer (VLBAI) zukünftig behoben sein.  Mit Hilfe des freien Falls von Quanten über eine Vertikaldistanz von 10 Metern kann das VLBAI die gewünschten Referenzwerte bestimmen. Mit Hilfe des freien Falls von Quanten über eine 10 m Vertikaldistanz wird das VLBAI die gewünschten Referenzwerte bestimmen. Unterstützend werden von Relativgravimetern die Auswirkungen der lokalen hydrologischen Änderungen im Erdreich auf die einzelnen Stockwerke und die Wirkung von Gezeiten, Atmosphäre und Bodenhydrologie im HITec Gravimetrielabor bestimmt.

    Transportable Absolutgravimeter (Probanden) sollten im Gravimetrielabor immer den gleichen Offset zur VLBAI-Auswertung aufzeigen, was die Langzeitwiederholbarkeit kontrolliert. Dies ist für die Umweltforschung wichtig, damit gemessene zeitliche Änderungen nicht durch variierende Mess-Offsets der Absolutgravimeter verfälscht werden.

GNSS-POSITIONIERUNG UND INERTIALNAVIGATION

Ein Aussenraumlabor auf dem Dach des HITec steht zur Verfügung. Dort befinden sich drei präzise bestimmte Messpfeiler. Zusätzlich ist eine direkte Anbindung an ein sehr temperaturstabiles GNSS-Labor mit einem stabilen Referenzfrequenzsignal der Physikalis-Technischen Bundesanstalt (PTB) vorhanden. Dies ermöglicht eine enge Kooperation zur Kalibrierung von GNSS-Empfängern. Wichtige Parameter wie Signal-, Frequenz- und System-Biases für GNSS-Ausrüstungen sind somit unter kontrollierten Bedingungen verifizierbar.

Auf dem Dach des Einstein-Elevators ist eine GNSS-Referenzstation installiert, die in regionale und globale Koordinatensysteme eingebunden ist und das Gebäude mit einem präzisen Zeitsignal versorgt.

Mehr über das HITec erfahren

ANSPRECHPARTNER

Absolut- und Relativgravimetrie

Dr.-Ing. Ludger Timmen
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum

GNSS Positionierung, Navigation, Zeit

Dr.-Ing. Tobias Kersten
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
429
Adresse
Schneiderberg 50
30167 Hannover
Gebäude
Raum
429