ForschungForschungsprojekte
Abgeschlossene Forschungsprojekte

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Terrestrische Gravimetrie

  • SIMULTAN: Integriertes Geodätisches Überwachungskonzept für Erdfall-induzierte Oberflächendeformation und Massenumlagerung - AP 3.2 (absolute/relative Gravimetrie und Nivellement)
    Prozessorientierte Interpretation unter Nutzung geophysikalischer und geologischer Informationen und Entwicklung eines langfristigen Überwachungskonzeptes durch Anwendung eines iterativen, rückkoppelnden Optimierungsansatz.
    Leitung: Dr.-Ing. Ludger Timmen
    Team: Dr. Adelheid Weise (LIAG und LUH)
    Jahr: 2015
    Förderung: BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Verbesserte Kompensation des Vibrationsrauschens in Laserinterferometern mit Anwendungen in der Absolutgravimetrie
    Leitung: Dr. Sergiy Svitlov
    Jahr: 2011
    Förderung: DFG
    Laufzeit: 2011 - 2018
  • Fennoskandische Landhebung
    Ein Test- und Anwendungsgebiet für GRACE
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller, Dr.-Ing. Ludger Timmen, Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Olga Gitlein
    Jahr: 2003
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 15.3.2003 bis 28.2.2009
  • Einrichtung von absolutgravimetrischen Punkten auf der Zugspitze, auf dem Wank und und in Garmisch-Partenkirchen
    Alpenstationen zur Messung der Erdschwerebeschleunigung mit dem Absolutgravimeter FG5-220
    Leitung: Dr.-Ing. Ludger Timmen
    Team: Dipl.-Ing. Olga Gitlein
    Jahr: 2003
  • Absolutschwerestationen in Kollafjordur auf den Färöer Inseln
    Absolutschweremessungen auf Färöer
    Leitung: Dr.-Ing. Ludger Timmen
    Team: Dr.-Ing. Olga Gitlein
    Jahr: 2003
  • Absolutschweremessungen in Dänemark
    Leitung: Dr.-Ing. Ludger Timmen
    Team: Dr.-Ing. Olga Gitlein
    Jahr: 2003

Schwerefeld- und Geoidmodellierung

  • German Combined Geoid 2016 (GCG2016)
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Jahr: 2016
  • Schwerefeldmodellierung zur relativistischen Geodäsie und vertikalen Datumsfestlegung (CRC 1128, C04)
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Miao Lin
    Jahr: 2014
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 01.07.2014 – 31.06.2018
  • International Timescales with Optical Clocks (ITOC) /Researcher Excellence Grant (REG) „Gravity Potential for Optical Clock Comparisons“
    Leitung: Dr. Helen S. Margolis, Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Heiner Denker, Dr.-Ing. Ludger Timmen, Dr.-Ing. Christian Voigt
    Jahr: 2013
    Förderung: European Metrology Research Programme (EMRP), jointly funded by the EMRP participating countries within EURAMET and the European Union
    Laufzeit: 01.07.2013 – 31.03.2016
  • REaldatenAnaLyse GOCE (REAL GOCE)
    Teilprojekt GOCE Cal/Val, Quasigeoid und Höhensystem in Deutschland
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller (IfE-Anteil WP310)
    Team: Dr.-Ing. Phillip Brieden, Dr.-Ing. Focke Jarecki, Dr.-Ing. Christian Voigt, Dr.-Ing. Karen Insa Wolf
    Jahr: 2009
    Förderung: Sonderprogramm GEOTECHNOLOGIEN, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Förderkennz. 03G0726C
    Laufzeit: 01.06.2009 – 31.05.2012
  • Deutsches kombiniertes Quasigeoidmodell GCG05
    Berechnung eines neuen hochauflösenden Quasigeoidmodells für Deutschland mit cm-Genauigkeit.
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Jahr: 2006
  • GOCE-GRavitationsfeldANalyse Deutschland – GOCE-GRAND II WP220 – Regionales Validierungs- und Kombinationsexperiment
    Im Rahmen des Projekts wurden hochwertige validierte terrestrische Schwerefelddatensätze (insbesondere Lotabweichungen und Schweredaten) in Deutschland und Europa zur externen Validierung der GOCE-Produkte erstellt. Diese Daten dienten einerseits zur Validierung vorhandener Satellitenschwerefeldmodelle und andererseits zur Berechnung entsprechender kombinierter Quasigeoidlösungen für Deutschland und Europa.
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker (WP220 - IfE)
    Team: Dr.-Ing. Christian Voigt
    Jahr: 2005
    Förderung: Sonderprogramm GEOTECHNOLOGIEN, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Förderkennz. 03F0421D
    Laufzeit: 01.09.2005 – 31.08.2008
  • Europäisches Schwere- und Geoidprojekt (EGGP) der Internationalen Assoziation für Geodäsie
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Jahr: 2005
    Förderung: IAG International Association of Geodesy
  • Fennoskandische Landhebung
    Ein Test- und Anwendungsgebiet für GRACE
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller, Dr.-Ing. Ludger Timmen, Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Olga Gitlein
    Jahr: 2003
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 15.3.2003 bis 28.2.2009
  • Europäisches Geoidmodell EGG97
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Jahr: 2003
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Kombination von CHAMP- und regionalen terrestrischen Schwerefelddaten
    Evaluierung und optimalen Kombination verschiedener Schwerefelddatensätze in Europa.
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker, Prof. Dr.-Ing. Günter Seeber
    Team: Dr.-Ing. Markus Roland
    Jahr: 2001
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 01.05.2001 – 30.04.2004

Relativistische Geodäsie

Satellitengravimetrie

  • European Gravity Service for Improved Emergency Management (EGSIEM)
    Massenänderungen, abgeleitet aus der Mission GRACE (Gravity Recovery And Climate Experiment), liefern grundlegende Einblicke in den globalen Wasserkreislauf der Erde. Änderungen in der kontinentalen Wasser-speicherung steuern den regionalen Wasserhaushalt und können in Extremfällen zu Überschwemmungen und Dürren führen. Das Ziel von EGSIEM ist, den Wasserkreislauf der Erde aus dem Weltall mit hoher zeitlicher und räumlicher Auflösung zu beobachten und vorherzusagen.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Jakob Flury
    Team: Dr.-Ing. Akbar Shabanloui
    Jahr: 2015
    Förderung: European Commission (EC)
    Laufzeit: 2015-2017
  • Data analysis challenge for the GRACE-FO community (CRC 1128, B04)
    Leitung: Dr.-Ing. Majid Naeimi, Dr. Martin Hewitson, Dr. Meike List
    Team: Dr. Neda Darbeheshti
    Jahr: 2015
    Förderung: DFG
  • System studies for an optical gradiometer mission (CRC 1128, B07)
    Leitung: Dr. Gerhard Heinzel, Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Müller
    Team: Dr. Karim Douch, Brigitte Kaune, Dr. Akbar Shabanloui
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • High performance satellite formation flight simulator (CRC 1128, B05)
    Leitung: Dr. Meike List (ZARM), Dr.-Ing. Benny Rievers (ZARM)
    Team: M.Sc. Guy Apelbaum, Dr. Takahiro Kato , Florian Wöske, Dr. Sergiy Svitlov, Dr. rer. nat. Ertan Göklü, Stefanie Bremer
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • Fusion of ranging, accelerometry, and attitude sensing in the multi-sensor system for laserinterferometric inter-satellite ranging (CRC 1128, B02)
    Die Qualität der Gravitationsfeld-Ergebnisse, die aus GRACE und GRACE Follow-On Inter-Satelliten-Messungen gewonnen werden, hängt nicht nur von der Messgenauigkeit ab. Ebenso wichtig ist die Qualität der Integration in das Multisensorsystem, bestehend aus K-Band Messungen, GNSS-Orbit-Tracking, Beschleunigungsmessung und Lageerkennung, sowie die Leistung dieses Systems als Ganzes. Die Systemleistung wird z.B. durch die Messungen der Sternkamera, durch die Charakteristika der Satellitenausrichtung, durch ungenaue Kenntnisse und Instabilitäten von Phasenzentren und Ausrichtungen der GNSS Antenne sowie durch Störeinflüsse der Beschleunigungsmessungen beeinflusst.
    Leitung: Prof. Jakob Flury, Dr. Gerhard Heinzel
    Team: M.Sc. Santoshkumar Burla, Henry Wegener, Dr. Akbar Shabanloui
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
    Laufzeit: 2014-2018
  • Massenveränderungen in Sibirischen Permafrost abgeleitet aus GRACE und Satellitenbildern
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller
    Team: Dr.-Ing. Sibylle Vey
    Jahr: 2011
  • Zukunftskonzepte für Schwerefeldsatellitenmissionen
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Müller
    Team: Dipl.-Ing. Phillip Brieden
    Jahr: 2011
    Förderung: BMBF
  • GOCE-GRAND II im BMBF-Geotechnologien-Programm
    Eröffnung neuer Anwendungsfelder in der Geodäsie und in vielen Nachbardisziplinen durch verbesserte Schwerefeldbestimmung.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller
    Team: Dipl.-Ing. Karen. I. Wolf, Dipl.-Ing. Focke Jarecki
    Jahr: 2009
    Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • REaldatenAnaLyse GOCE (REAL GOCE)
    WP210 – Qualitätsbeurteilung gemessener GOCE-Gradienten (Q-GGG)
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller
    Team: Dr.-Ing. Phillip Brieden, Dr.-Ing. Focke Jarecki, Dr.-Ing. Christian Voigt, Dr.-Ing. Karen Insa Wolf
    Jahr: 2009
    Förderung: Sonderprogramm GEOTECHNOLOGIEN, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Förderkennz. 03G0726C
    Laufzeit: 01.06.2009 – 31.05.2012
  • GOCE-GRavitationsfeldANalyse Deutschland – GOCE-GRAND AP6 – Bestimmung äußerer Eichfaktoren und Validierung der Ergebnisse
    Im Rahmen des Projekts wurden Verfahren zur Kalibrierung und Validierung von GOCE-Resultaten mit externen Schwerefelddaten untersucht.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Reiner Rummel
    Team: Dr.-Ing. Heiner Denker, Dr.-Ing. Focke Jarecki, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller, Dr.-Ing. Karen Insa Wolf
    Jahr: 2002
    Förderung: Sonderprogramm GEOTECHNOLOGIEN, gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 01.01.2002 – 31.12.2004

Antennenkalibrierung

  • Verbesserte Positionierung und Navigation durch konsistente Multi-GNSS Antennenkorrekturen
    Untersuchung von Auswirkungen der Code Phasen Verzögerungen (GDV) auf die GNSS basierte Positionierung und Navigation sowie die Entwicklung eines Verfahrens zum adäquaten Vergleich von Kalibrierergebnissen.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dipl.-Ing. Tobias Kersten
    Jahr: 2012
    Förderung: BMWI und Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) - 50NA1216
    Laufzeit: 2012 - 2014
  • Von der Komponentenkalibrierung zur Systemanalyse: konsistente Korrekturverfahren von Instrumentenfehlern für Multi-GNSS
    Mehrwert durch Betrachtung des Gesamtsystems
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Tobias Kersten
    Jahr: 2009
    Förderung: BMWI und Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR) - 50NA0903
    Laufzeit: 2009-2012
  • Kalibrierung stationsspezifischer Effekte in GPS Referenzstationsnetzen
    Deterministisches Korrekturmodell für Mehrwegefehler an GNSS Referenzstationen im Land Niedersachsen.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Günter Seeber
    Team: Dipl.-Ing. Florian Dilssner
    Jahr: 2008
    Förderung: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN)
  • Kalibrierung der GPS Antenne für den Radarsatelliten TanDEM-X (DLR)
    Kalibrierung von LEO GNSS Antennen für präzise LEO-Formationen
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Jahr: 2008

GNSS und Inertialnavigation

  • SIMULTAN: Integriertes Geodätisches Überwachungskonzept für Erdfall-induzierte Oberflächendeformation und Massenumlagerung - AP 3.1 (GNSS)
    Prozessorientierte Interpretation unter Nutzung geophysikalischer und geologischer Informationen und Entwicklung eines langfristigen Überwachungskonzeptes durch Anwendung eines iterativen, rückkoppelnden Optimierungsansatz.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dr.-Ing. Tobias Kersten
    Jahr: 2015
    Förderung: BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung
    Laufzeit: 2015-2019
  • Kinematic GNSS positioning of Low Earth Orbiters (CRC 1128, B03)
    Ziel des Projektes ist die Verbesserung der Genauigkeit kinematischer Orbits von erdnahen Satelliten durch weiterentwickeltes Precise Point Positioning (PPP), welches um den Ansatz der Empfängeruhrmodellierung und das Konzept des Virtuellen Empfängers erweitert wird.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: M.Sc. Christoph Wallat
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • High-Rate GNSS-Empfänger in der Flug-Navigation und -Gravimetrie
    Entwicklung einer Methodik zur Datenvorverarbeitung und zur Geschwindigkeits- und Beschleunigungsschätzung aus Trägerphasenmessungen mit hoher Abtastrate (100Hz)
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: M.Sc. Christian Bischof
    Jahr: 2014
    Förderung: Bürgernahes Flugzeug Nachwuchsfond
  • Precise Point Positioning mit GPS-Einfrequenz-Empfängern und der Radom-Antenne in Raisting für das Autonome Fahren (PPP-AF)
    Teilprojekt: Bestimmung von Empfänger-Biases
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dr.-Ing. Tobias Kersten
    Jahr: 2014
    Förderung: BMWi und DLR
    Laufzeit: 2014-2015
  • VeNaDU: Verbesserte Positionierung und Navigation durch Uhrmodellierung
    In diesem Forschungsvorhaben sollen empfängerseitig die Vorteile moderner hochstabiler Atomuhren für die GNSS-basierte Positionierung und Navigation untersucht und innovative Konzepte zur Uhrmodellierung entwickelt werden.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: M.Sc. Thomas Krawinkel
    Jahr: 2013
    Förderung: BMWi / DLR
    Laufzeit: 10/2013 - 11/2016
  • Turbulenz Untersuchungen und verbesserte Modellierung der atmosphärischen Refraktion mit VLBI und GNSS
    Verbesserte Beschreibung von Refraktionsindexschwankungen, Bestimmung von Turbulenz-Parametern und verbesserte Modellierung der neutrosphärischen Refraktion
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dipl.-Ing. Franziska Kube
    Jahr: 2012
    Förderung: DFG (SCHO 1314/3-1)
  • Bürgernahes Flugzeug
    Verbesserung der Qualität und Verminderung von Signalverlusten bei GNSS-gestützen gekurvten Landeanflügen im Rahmen der Entwicklung eines "Bürgernahen Flugzeugs"
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dipl.-Ing. Franziska Kube
    Jahr: 2011
    Förderung: Land Niedersachsen
  • Navigation und Positionierung in schwieriger Umgebung
    Analyse von High-Sensitivity GNSS Sensoren
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dipl.-Ing. Olaf Bielenberg
    Jahr: 2011
  • Modellierung physikalischer Korrelationen von GNSS-Phasenbeobachtungen mit Ansätzen der Turbulenztheorie
    Modellierung physikalischer Korrelation von GNSS Phasebeobachtungen mit Ansätzen der Turbulenztheorie
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dr.-Ing. Markus Vennebusch
    Jahr: 2011
    Förderung: Das Projekt wird gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (SCHO 1314/1-1).
  • Modeling and correction of GNSS multipath effect through Software receiver and Ray tracing
    Beschreibung von Multipath durch Software-Empfänger und Raytracing.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: M.Sc. Marios Smyrnaios
    Jahr: 2011
    Förderung: BMWI und Deutsches Zentrum für Luft und Raumfahrt (DLR)
  • Qualitätssicherung für permanente GNSS-Stationen
    Qualitätsmanagement an permanenten GNSS Referenzstationen in Niedersachsen.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dipl.-Ing. Nico Lindenthal
    Jahr: 2010
    Förderung: Landesamt für Geoinformationen und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN)
  • Konzepte zur Qualitätsbeschreibung in aktiven GNSS-Referenzstationsnetzen
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dipl.-Ing. Nico Lindenthal
    Jahr: 2009
    Förderung: Landesamt für Geoinformationen und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN)
  • Kalibrierung der GPS Antenne für den Radarsatelliten TanDEM-X (DLR)
    Kalibrierung von LEO GNSS Antennen für präzise LEO-Formationen
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Jahr: 2008
  • Modellierung distanzabhängiger systematischer Effekte
    Entwicklung eines Korrekturmodell für distanzabhängige Effekte in kleinen GPS Netzen sowie Abschätzung der Größe systematischer Resteffekte mit Methoden der Intervallmathematik
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Jahr: 2006
  • Abschätzung der Größe systematischer Resteffekte mit Methoden der Intervallmathematik
    Erfassung und adäquate mathematische Beschreibung des Gesamtunsicherheitshaushaltes von GNSS Beobachtungen mit Verfahren der Intervallmathematik
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Jahr: 2006
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Lunar Laser Ranging (LLR)

Geodätische Astronomie

  • Nutzung eines operationellen transportablen hochpräzisen digitalen Zenitkamerasystems für die hochauflösende Bestimmung und Validierung von physikalischen Höhenbezugsflächen
    Hochauflösende Bestimmung und Validierung von physikalischen Höhenbezugsflächen.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Günter Seeber
    Team: Dipl.-Ing. Christain Hirt
    Jahr: 2011
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Entwicklung und Erprobung einer hochgenauen, echtzeitfähigen, transportablen digitalen Zenitkamera für die Lotrichtungsbestimmung
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Günter Seeber
    Team: Dipl.-Ing. Christian Hirt
    Jahr: 2004
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 2001-2004

SFB 1128 (geo-Q)

  • Transportable optische Uhren für relativistische Geodäsie (CRC 1128/2, A03)
    Leitung: Priv.-Doz. Dr. Christian Lisdat, Prof. Dr. Piet O. Schmidt, Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Mitarbeiter der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB)
    Jahr: 2018
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 01.07.2018 – 30.06.2019
  • Data analysis challenge for the GRACE-FO community (CRC 1128, B04)
    Leitung: Dr.-Ing. Majid Naeimi, Dr. Martin Hewitson, Dr. Meike List
    Team: Dr. Neda Darbeheshti
    Jahr: 2015
    Förderung: DFG
  • Modeling of mass variations down to small scales (CRC 1128, C05)
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Müller
    Team: Dr.-Ing. Balaji Devaraju, M.Sc. Lars Leßmann
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • Clock network modeling (CRC 1128, C03)
    Leitung: Prof. Dr. Jürgen Müller, Prof. Dr. Claus Lämmerzahl
    Team: Dr.-Ing. Hu Wu
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • Kinematic GNSS positioning of Low Earth Orbiters (CRC 1128, B03)
    Ziel des Projektes ist die Verbesserung der Genauigkeit kinematischer Orbits von erdnahen Satelliten durch weiterentwickeltes Precise Point Positioning (PPP), welches um den Ansatz der Empfängeruhrmodellierung und das Konzept des Virtuellen Empfängers erweitert wird.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: M.Sc. Christoph Wallat
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • Relativistische Effekte in Satelliten-Konstellationen (CRC 1128, C02)
    Leitung: Dr.-Ing. habil. Enrico Mai, Prof. Dr. Claus Lämmerzahl (ZARM), Dr. Eva Hackmann (ZARM)
    Team: Dr.-Ing. Liliane Biskupek, PD Dr. Volker Perlick (ZARM), Dennis Philipp (ZARM)
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • Disentangling gravitational signals and errors in global gravity field parameter estimation from satellite observations (SFB 1128, C01)
    Entfernungsraten-Residuen aus der Schätzung der globalen Schwerefeldparameter aus der GRACE-Satelliten-zu-Satelliten-Messung (SST) zeigen eine Reihe von systematischen Effekten, die die Genauigkeit der geschätzten Parameter einschränken. Das Projekt untersuchte die Eigenschaften von Zeitreihen von Range-Rate Residuen. Es wurde untersucht, wie sich ein Abfall des K-Band-Messung Signal-Rausch-Verhältnisses bei bestimmten Dopplerfrequenzen zwischen den Satelliten auf die Residuen auswirkt sowie Anomalien bei Penumbra-Durchgängen. Im Rahmen des Projekts an der TU Graz wurden in der Gruppe von Prof. Mayer-Gürr Möglichkeiten untersucht, Wavelet-Parameter in der SST-Schwerefeldparameterschätzung zu verwenden.
    Leitung: Prof. Jakob Flury
    Team: M.Sc. Saniya Behzadpour
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
    Laufzeit: 2014-2018
  • Schwerefeldmodellierung zur relativistischen Geodäsie und vertikalen Datumsfestlegung (CRC 1128, C04)
    Leitung: Dr.-Ing. Heiner Denker
    Team: Dr.-Ing. Miao Lin
    Jahr: 2014
    Förderung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
    Laufzeit: 01.07.2014 – 31.06.2018
  • Transportable quantum gravimeter (CRC 1128, A01)
    Leitung: Prof. Dr. Jürgen Müller, Prof. Dr. Ernst M. Rasel
    Team: Maral Sahelgozin
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • System studies for an optical gradiometer mission (CRC 1128, B07)
    Leitung: Dr. Gerhard Heinzel, Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Müller
    Team: Dr. Karim Douch, Brigitte Kaune, Dr. Akbar Shabanloui
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • High performance satellite formation flight simulator (CRC 1128, B05)
    Leitung: Dr. Meike List (ZARM), Dr.-Ing. Benny Rievers (ZARM)
    Team: M.Sc. Guy Apelbaum, Dr. Takahiro Kato , Florian Wöske, Dr. Sergiy Svitlov, Dr. rer. nat. Ertan Göklü, Stefanie Bremer
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
  • Fusion of ranging, accelerometry, and attitude sensing in the multi-sensor system for laserinterferometric inter-satellite ranging (CRC 1128, B02)
    Die Qualität der Gravitationsfeld-Ergebnisse, die aus GRACE und GRACE Follow-On Inter-Satelliten-Messungen gewonnen werden, hängt nicht nur von der Messgenauigkeit ab. Ebenso wichtig ist die Qualität der Integration in das Multisensorsystem, bestehend aus K-Band Messungen, GNSS-Orbit-Tracking, Beschleunigungsmessung und Lageerkennung, sowie die Leistung dieses Systems als Ganzes. Die Systemleistung wird z.B. durch die Messungen der Sternkamera, durch die Charakteristika der Satellitenausrichtung, durch ungenaue Kenntnisse und Instabilitäten von Phasenzentren und Ausrichtungen der GNSS Antenne sowie durch Störeinflüsse der Beschleunigungsmessungen beeinflusst.
    Leitung: Prof. Jakob Flury, Dr. Gerhard Heinzel
    Team: M.Sc. Santoshkumar Burla, Henry Wegener, Dr. Akbar Shabanloui
    Jahr: 2014
    Förderung: DFG
    Laufzeit: 2014-2018

QUEST

  • Analyse des Einflusses hochgenauer externer Uhren auf die GNSS-Auswertung
    Anwendung hochgenauer Oszillatoren in der Satellitennavigation.
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. Steffen Schön
    Team: Dipl.-Ing. Ulrich Weinbach
    Jahr: 2011
    Förderung: QUEST
  • Schwerefeldbestimmung aus hochpräziser Zeitmessung
    Schwerefeldbestimmung aus hochpräziser Zeitmessung
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Müller
    Team: Dr.-Ing. habil. Enrico Mai
    Jahr: 2011
    Förderung: QUEST (Quantum Engineering and Space Time Research)
  • Highly physical penumbra solar radiation pressure modeling with atmospheric effects
    During penumbra transitions of an Earth orbiter, the solar radiation hitting the satellite is strongly influenced by refraction and absorption of light rays grazing the Earth’s atmosphere. The project implemented solar radiation pressure modeling including these effects. Model results were tested by comparing with measurements of the accelerometers of the GRACE low Earth orbiters.
    Leitung: Prof. Jakob Flury, Tamara Bandikova
    Team: Robbie Robertson (Virginia Tech, Blacksburg, VA)
    Jahr: 2010
    Förderung: RISE/QUEST
    Laufzeit: 2010
  • Verfeinerte Modellierung des Erde-Mond-Systems im mm-Bereich zur Bestimmung relativistischer Größen
    Leitung: Prof. Dr.-Ing. habil. Jürgen Müller
    Team: Dipl.-Ing. Franz Hofmann
    Jahr: 2009
    Förderung: QUEST
  • In-Orbit System Analysis of the Gravity Recovery and Climate Experiment (GRACE) Mission
    Die genaue Bestimmung und Kontrolle der Satellitenlage spielt eine Schlüsselrolle für die Satellitengeodäsie im Allgemeinen und für die Satelliten-zu-Satelliten-Verfolgung im Besonderen. Das Projekt lieferte die erste detaillierte Charakterisierung von GRACE-Lage-Fehlern und -Variationen. Die Untersuchungen betrafen die Variationen des Sichtwinkels zwischen den Sternkameras, die gewichtete Kamerakopfkombination sowie die Fehlerausbreitung zu Inter-Satelliten-Entfernungs- und Beschleunigungsmessungen. Die Ergebnisse führten zu signifikanten Verbesserungen in der operativen GRACE-Datenverarbeitung.
    Leitung: Prof. Jakob Flury
    Team: Tamara Bandikova
    Jahr: 2009
    Förderung: Exzellenzcluster QUEST
    Laufzeit: 2009-2015
    © IfE / Bandikova